Mikropigmentierung

Die Mikropigmentation ist eine Fachrichtung der Schönheitspflege, deren Ziel es ist, auf halb permanente Weise bestimmte Gesichtszüge zu korrigieren, zu verändern, zu verschönern und ins Gleichgewicht zu bringen (Lippen, Augenbrauen, Augenlider.

Ebenso kann sie mit dem gleichen Ziel auf bestimmte Körperzonen angewendet werden, z. B. auf die Kopfhaut, Brustwarzenhöfe. Sie wird durch das Einpflanzen von Pigmenten in die Epidermis durchgeführt.

Da es sich um eine Behandlung handelt, bei der Aplikatoren verwendet und Pigmente in die Haut eingeführt werden, existieren Gesetze, die auf sämtlichen institutionellen Ebenen all das regeln, was die Mikropigmentation betrifft.

Diese Ebenen reichen vom Ministerausschuss des Rates der Europäischen Union (ResAP (2003) 2) bis zu den lokalen Behörden.